Chronik - Hagenloch Honen

Hagenloch seit 1929 ein Begriff

1929 In diesem Jahr gründete Georg Hagenloch (im Bild links sitzend) in Pfullingen einen Reparaturbetrieb für landtechnische Maschinen und Geräte.
1953

Die Aufnahme aus dem Jahr zeigt den ursprünglichen Sitz des Familienunternehmens
in der Lindachstraße 17 in Pfullingen.

1963

Alfred Hagenloch übernahm den Betrieb in zweiter Generation. Bereits zwei
Jahre später ergänzte er das Angebot des Unternehmens durch die Feinbearbeitung Honen.

1980 In diesem Jahr entstand der Neubau in der Daimlerstraße 1. Zehn Jahre später wurde der Unternehmensbereich Landtechnik eingestellt und im Jahr 2000 die Geschäftsform in eine GmbH umgewandelt.
1995

Mit Marcus Hagenloch folgte die dritte Generation in die Firma. Unter seiner Regie wurde 2010 das Gebäude renoviert und zwei Jahre später das Programm der zu bearbeitenden Durchmesser auf 3 bis 14 mm ergänzt. In enger Zusammenarbeit mit den Kunden des Unternehmens erarbeitet er Lösungen, die den unterschiedlichsten Anforderungen gerecht werden.